- Advertisement -
Start Schlagworte Covid-19

Covid-19

- Advertisement -

Must Read

Neue Insolvenzrechtsregeln im Überblick

Zum 01. Oktober 2020 ist nun ein Änderungs­gesetz des COVInsAG in Kraft getreten. Dieses besagt, dass nicht mehr von der Verordnungs­ermächtigung gem. § 4 COVInsAG gebrauch gemacht wird. Dabei wurde die Regelung auf Fälle beschränkt, in denen lediglich die Über­schuldung als Insolvenz­grund vorlag. Ab dem 01. Oktober müssen daher Unternehmen, die zahlungs­unfähig sind, gem. § 15a InsO wieder einen Insolvenz­antrag stellen. Für über­schuldete Unternehmen ändert sich die Rechtslage allerdings nicht, für diese ist die Insolvenz­antrags­pflicht weiterhin ausgesetzt.

DKB Cash Konto

DKB Cash ist ein kostenloses Girokonto der DKB mit vielen zusätzlichen Leistungen, das sich auch als kostenloses Geschäftskonto nutzen lässt.

Fristgemäße Kündigung des Mietvertrages

Einen unbefristeten Wohnungsmietvertrag können Sie als Mieter ordentlich (fristgemäß) mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.

Negative Bewertungen bei Facebook , Google & Co. – Wie reagieren? Welche Auswirkungen können negative Bewertungen haben?

Mit der derzeitigen rasanten Entwicklung neuer Technologien wird unser Alltag immer digitaler. Technik wird ständig wichtiger im Leben vieler Menschen und auch die sozialen Medien gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Wenn das Fitnessstudio Probleme macht

Will ein Kunde in einem Fitnessstudio außerordentlich kündigen, gestaltet sich dies oftmals problematischer als man annehmen würde. Um sich hierbei dennoch durchzusetzen, muss man seine Rechte oftmals sehr genau kennen. Dieser Ratgeber soll einen kurzen Überblick über die Problematik geben und Ihnen helfen, langwierige Auseinandersetzungen mit dem Fitnessstudio zu vermeiden.

Verlängerung des Kündigungsschutzes in Planung

Nach Angaben des deutschen Mieterbundes haben immer mehr Menschen Schwierigkeiten ihre Miete zu bezahlen. Schätzungsweise sind durch die Pandemie etwa 10.000 Haushalte finanziell schwer belastet und können ihre Miete aufgrund der Corona-Folgen nicht bezahlen.

Rechtliche Änderungen in der Coronakrise

Die derzeitige Coronakrise hält die Welt weiter in Atem. Vieles hat sich seit dem Ausbruch der Pandemie bereits verändert. Nahezu jeder Bürger und jede Bürgerin bemerkt Veränderungen im ganz privaten Leben. Doch welche rechtliche Änderungen gehen mit Covid-19 einher? Was tut sich im Mietrecht und im Reiserecht? Besonders auf diese beiden Aspekte wird der folgende Artikel genauer eingehen und die Bedeutung der rechtlichen Änderungen kurz erläutern.

Das COVID-19 Konjunkturprogramm der Bundesregierung im Überblick

Die Bundesregierung hat sich nun darauf geeinigt ein Milliardenpaket für die Corona Krise zu Verfügung zu stellen. Hierfür sollen insgesamt 130 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Dies wurde in dem Konjunkturpaket beschlossen:

Covid-19 und nochmal zur Mietzinszahlungspflicht

Es besteht allgemein die Pflicht zur Mietzahlung

Urlaub? Fällt dieses Jahr ins Wasser? Urlaubsplanung in Zeiten von Covid-19

Durch die Covid-19 Pandemie fragen sich viele Menschen nun ob ihre geplanten Urlaube so überhaupt stattfinden können. Kann der Urlaub nicht so wie geplant stattfinden möchte man verständlicherweise sein Geld zurückerhalten. Doch welche Rechte haben Urlauber in Verbindung mit der Covid-19 Pandemie.

Hilfen für Studentinnen und Studenten in der COVID-19 Krise

Covid-19 Hilfen für Studenten. Was plant die Bundesregierung? Was plant das Bildungsministerium?

Covid -19: Darf der Arbeitgeber mir vorschreiben wohin ich in den Urlaub fahre?

Grundsätzlich liegt die Wahl des Urlaubsortes alleine in der Privatsphäre des Arbeitnehmers.
- Advertisement -

Editor Picks

Neue Insolvenzrechtsregeln im Überblick

Zum 01. Oktober 2020 ist nun ein Änderungs­gesetz des COVInsAG in Kraft getreten. Dieses besagt, dass nicht mehr von der Verordnungs­ermächtigung gem. § 4 COVInsAG gebrauch gemacht wird. Dabei wurde die Regelung auf Fälle beschränkt, in denen lediglich die Über­schuldung als Insolvenz­grund vorlag. Ab dem 01. Oktober müssen daher Unternehmen, die zahlungs­unfähig sind, gem. § 15a InsO wieder einen Insolvenz­antrag stellen. Für über­schuldete Unternehmen ändert sich die Rechtslage allerdings nicht, für diese ist die Insolvenz­antrags­pflicht weiterhin ausgesetzt.

DKB Cash Konto

DKB Cash ist ein kostenloses Girokonto der DKB mit vielen zusätzlichen Leistungen, das sich auch als kostenloses Geschäftskonto nutzen lässt.

Fristgemäße Kündigung des Mietvertrages

Einen unbefristeten Wohnungsmietvertrag können Sie als Mieter ordentlich (fristgemäß) mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.